zur neuen Seite dieses Kometen

Der Komet C/2011 L4 (PANSTARRS) am 25.3.2013 (von N.Blavid aus Celle)


Auch am 25.3. war sehr klarer Himmel, aber ein starker, kalter Ostwind. Ich fertigte heute Aufnahmen mit dem Pentax SDHF (75/500) auf einer EQ6. Im Feldstecher war der Komet gut zu sehen, bei indirektem Sehen war er auch noch mit bloßem Auge erkennbar. Die Andromedagalaxie (M31), die zur Zeit etwas höher steht, als der Komet, konnte ich mit bloßem Auge nicht erkennen (im Feldstecher aber schon). Wenn man mal von einer ähnlichen Helligkeitsverteilung ausgeht (M31: heller Kern, schwache Spiralarme; Komet: heller Kopf, schwacher Schweif), muss der Komet also noch etwas heller als die Andromedagalaxie sein. Deren visuelle Helligkeit wird mit 3,5 mag angegeben, deswegen würde ich den Kometen auf 2,5 - 3 mag schätzen.