Berichte und Fotos zumeist in Celle und Umgebung aufgenommen.

Fotos vom März 2019

Der Flammen- und der Pferdekopfnebel (NGC 2024,2023, IC431,432,434,435, B33) aufgenommen am 1.4.2019 mit dem APM 140/980 Refraktor der Sternwarte Zwickau. Belichtet wurde 52 x 60 - 90 Sekunden bei 800 ISO mit der Canon EOS 40Da belichtet. Das Objekt stand schon recht tief im Südwesten und verschwand dann hinter Bäumen.

Der zunehmende Mond aufgenommen am 7.4.2019 um 20:37 Uhr. Verwendet wurde der Pentax 75/500 SDHF und die Canon EOS 77D auf der Star Adventurer Montierung. Belichtet wurde 11 x 1/160 Sekunde bei 800 ISO.

Die Sternhaufen M46, M47 und NGC 2423 und der Planetarische Nebel NGC 2438 im Achterdeck aufgenommen am 7.4.2019. Verwendet wurde der Pentax 75/500 SDHF und die Canon EOS 77D auf der Star Adventurer Montierung. Belichtet wurde 44 x 30 Sekunden bei 1600 ISO. Es war leicht dunstig.

Der Sternhaufen M48 in der Wasserschlange aufgenommen am 7.4.2019. Verwendet wurde der Pentax 75/500 SDHF und die Canon EOS 77D auf der Star Adventurer Montierung. Belichtet wurde 31 x 30 Sekunden bei 1600 ISO.

Der Eulennebel M97 und die Galaxie M 108 im Großen Bären aufgenommen am 9.4.2019. Verwendet wurde der Pentax 75/500 SDHF und die Canon EOS 77D auf der Star Adventurer Montierung. Belichtet wurde 81 x 30 Sekunden bei 3200 ISO.

Der Spindelgalaxie NGC 4565 und die Galaxien NGC 4562,4555 und 4494 im Haar der Berenike aufgenommen am 10.4.2019. Verwendet wurde der Pentax 75/500 SDHF und die Canon EOS 77D auf der Star Adventurer Montierung. Belichtet wurde 130 x 30 Sekunden bei 3200 ISO.

Hier ist nun einmal eine ganz andere Aufnahme, nämlich am Tag. Sie zeigt die ISS vor der Sonne mit dem Sonnenfleck AR2738. AUfgenommen wurde sie am 15.4.2019 um 16:47 Uhr durch dem Pentax 75/500 SDHF mit dem neuen Herschelprisma, dem 13mm Baader Hyperion Okular und der Canon EOS M3. Belichtet wurde als Serienaufnahme (der Transit der ISS vor der Sonne dauert keine Sekunde) mit je 1/500 Sekunde Belichtungszeit und 1600 ISO. Auf 4 Aufnahmen ist die ISS mit drauf.

Der zunehmende Mond aufgenommen am 15.4.2019 um 20:07 Uhr im Alter von 10,35 Tagen. Verwendet wurde der Meade LX10 und die Canon EOS 77D. Belichtet wurde 2 x 10 x 1/200 Sekunde bei 200 ISO. Aufaddiert wurde mit Fistwork und zusammengeführt mit dem ICE Von Microsoft.

Der zunehmende Mond aufgenommen am 16.4.2019 um 20:38 Uhr im Alter von 11,4 Tagen. Verwendet wurde der Meade LX10 und die Canon EOS 77D. Belichtet wurde 2 x 10 x 1/200 Sekunde bei 200 ISO. Aufaddiert wurde mit Fistwork und zusammengeführt mit dem ICE Von Microsoft.

Der zunehmende Mond aufgenommen am 17.4.2019 um 20:50 Uhr im Alter von 12,41 Tagen. Verwendet wurde der Meade LX10 und die Canon EOS 77D. Belichtet wurde 2 x 10 x 1/250 Sekunde bei 200 ISO. Aufaddiert wurde mit Fistwork und zusammengeführt mit dem ICE Von Microsoft.

Eine der ersten guten Aufnahmen mit der neuen iOptron CEM25 Montierung und dem älteren 150/750 Newton. Die Feuerrad-Galaxie M101 aufgenommen am 22.4.2019. Die Montierung habe ich zwar seit dem 17.4., aber die Tage vorher habe ich mehr probiert und es war die Zeit um den Vollmond (19.4.). Das Bild wurde 50 x 120 Sekunden bei 1600 ISO mit der Canon EOS 77D belichtet. Es wurde nicht geguidet, da ich für das Equipment mit Leitrohr noch ein zusätzliches Gegengewicht benötige.

Einen Tag später bei nicht ganz so guten Wetterbedingungen, die Wal-Galaxie NGC 4631 und NGC 4656 aufgenommen am 23.4.2019 mit derselben Ausrüstung wie am Tag vorher. Das Bild wurde 35 x 90 Sekunden bei 1600 ISO mit der Canon EOS 77D belichtet. Dann kamen zum Dunst noch Schleierwolken dazu, was weitere Belichtungen unterband.