Berichte und Fotos zumeist in Celle und Umgebung aufgenommen.

Polarlichter vom 7.4.2016

aufgenommen in Celle

Die Nacht vom 7. auf den 8. April 2016 war ziemlich klar, so dass ich ohnehin schon am Teleskop stand und Fotos aufnahm. Im Einsatz hatte ich bereits die Canon EOS 40Da am 250/1000 Newton (übers Tablet gesteuert) und zu Testzwecken die Canon EOS 7D auf der StarAdventurer mit dem Zeitauslöser. Nun schaute ich noch mal kurz ins Netz und was musste ich sehen: Polarlichtwarnung. Zu dumm, die guten Kameras waren schon verplant. Was nun nehmen? Zuerst dachte ich an die Samsung NX1000, aber wie es so ist, der Akku war leer. Blieb also noch die alte Canon EOS 5D. Dort hatt ich aber nur das qualitativ nicht so gute EF 28-70 Objektiv (die anderen Objektive sind EFS und an der Vollformatkamera nicht zu gebrauchen). Trotzdem wurde schnell noch ein Sativ rausgekramt und Fotos bei 35mm Brennweite aufgenommen (1600 ISO, 30s). Manuell, da der Zeitauslöser ja an der 7D war. Ich machte ca. jede Minute ein Bild, natürlich nicht so ganz genau, da manuell. Ziemlich am Anfang der Belichtungsserie war dann auch die beste Aufnahme, gegen 23:08 Uhr MESZ. Sogar Beamer sind zu erahnen. Polarlichter auf den Aufnahmen erkennbar waren noch bis gegen 0 Uhr, danach vom meinem Standort aus nicht mehr (nicht die beste Horizontsicht Richtung Norden).