Berichte und Fotos zumeist in Celle und Umgebung aufgenommen.

Der Omeganebel im Schützen (Sagittarius)

Omeganebel (M 17, NGC 6618, SH2-45)
Rektaszension 18h 20m 26s Der Omeganebelnebel ist ein Emissionsnebel, er wird auch Schwannebel genannt (wegen seiner Form). Die Molekülwolke, in der er liegt ist etwa 40 Lichtjahre groß und enthält Materie von etwa 800 Sonnenmassen. Der Sternhaufen im Inneren des Nebels wurde 1745 von de Chéseaux entdeckt.
Deklination -16° 10' 36''
Helligkeit 6,0 mag
Winkelausdehnung 11'
Entfernung ca. 6000 ly
phys. Ausdehnung ca. 15 ly

aufgenommen am 9.9.2015 mit dem TS 200/1000 Newton

mit der Canon EOS 40Da und CLS-Filter 15 x 180 Sekunden bei 800 ISO belichtet