Berichte und Fotos zumeist in Celle und Umgebung aufgenommen.

Der Mond im Alter von 24 - 48 Stunden (1 - 2 Tage)

Auch hier ist die Beobachtung der schmalen Mondsichel noch schwierig, allerdings nicht mehr ganz so extrem wie bei einem Mondalter von bis zu 24 Stunden. Ein 40 Stunden alter Mond ist im Frühjahr schon gut zu beobachten, klares Wetter und freier Westhorizont vorausgesetzt. Im Herbst hingegen, bei flach stehender Ekliptik ist auch ein Mond der älter ist als 48 Stunden noch kaum zu sehen. immerhin lassen sich in diesem Mondalter schon erste Oberflächenstrukturen erkennen. Beobachten kann man schon die großen Krater Langrenus und Petavius sowie im Ansatz das Meer der Gefahren. Die Sichtbarkeit hämgt aber auch von der Libration des Mondes ab.